2 flüchtige Koreaner verhaftet

Manila, Philippinen – Beamte der Kriminalpolizei und der Einwanderungsbehörde verhafteten am Samstag 2 Koreaner, die im März aus der Haftanstalt Camp Bagong Diwa, ausgebrochen waren, einer von den beiden verhafteten wird beschuldigt 3 Landsleute ermordet zu haben.

In einer Erklärung hieß es, die beiden Verdächtigen konnten in einem Apartment in Macabolos, Tarlac verhaftet werden, bei ihnen konnten eine 38er Pistole, verschiedene Ausweise und ein Laptop sichergestellt werden.

Die beiden flüchtigen, Jung und Park flohen am 6. März 2017 aus Camp Bagong Diwa.

Quelle

verde diversHier könnte ihre werbung stehen