Vermisste japanische Touristen brutal ermordet

Manila, Philippinen – Die beiden japanischen Touristen, die seit Dienstag, 30. Mai auf der Insel Palawan vermisst wurden (wir berichteten), wurden brutal ermordet und zerstückelt, teilte die Polizei mit.

Die Leichen der beiden Japaner, Itani Masaru, 59 und Arai Yoshihiro, 24, konnten am Freitag von einem Such- und Rettungsteam, auf einer abgelegenen Insel nördlich von Palawan geborgen werden, nachdem 3 Tatverdächtige die Tat gestanden hatten.

Die Verdächtigen Michael Suangco, Aladin Mohameran und Reynante Labampa sagte aus, dass die Opfer erschossen und ihre Leichen zerstückelten, bevor sie sie ins Wasser warfen.

Die Verdächtigen versenkten auch das Boot, mit dem die Touristen unterwegs waren um ihre Tat zu vertuschen.

Die Polizei sucht jetzt nach einem japanischen Geschäftsmann, der die Tat angeblich in Auftrag gegeben hatte.

Quelle

Meister Solar