Zwischenruf: Was passiert da gerade auf den Philippinen?

Manila, Philippinen – Verliert Präsident Duterte seinen Einfluss im Land? Es ist schon sehr merkwürdig, der Präsident ist bereits den vierten Tag nicht in der Öffentlichkeit aufgetreten. Angeblich sei sein Gesundheitszustand gut, er brauche nur Ruhe. Ist Duterte zu Alt um das Amt des Präsidenten auf Dauer auszuüben?

Sollte aber der Präsident dem wichtigsten Feiertag des Landes fernbleiben?

Bereits im Vorfeld des philippinischen Unabhängigkeitstages kam es zu einem Vorfall, der nach den Tiraden des Präsidenten gegen die USA vor kurzem undenkbar gewesen wäre. Noch vor nicht allzu langer Zeit wollte Duterte alle Amerikaner aus seinem Land werfen, er proklamierte China und Russland zu den neuen Freunden der Philippinen. Trotzdem die Filipinos, nach Umfragen das etwas anders sehen, die meisten Filipinos trauen den Russen und Chinesen nicht, wohl aber den Amerikanern.

 

Doch zurück zu dem undenkbaren, seit einer Woche bekommt das philippinische Militär Unterstützung von US Spezialeinheiten, die in Marawi helfen sollen, die belagerte Stadt zu befreien. Natürlich nicht im Kampfeinsatz, logistische und technische Unterstützung, wohl aber bewaffnet – doch lediglich zur Selbstverteidigung.

Angeblich wollte Duterte nichts davon gewusst haben, dass irgend jemand aus der philippinischen Regierung die US Regierung um Hilfe gebeten hat. Duterte, der das Kriegsrecht über Mindanao verhängt hat, der ein bekennender Feind der USA ist, will nichts von dem Hilferuf aus seiner eigenen Regierung gewusst haben?

Warum hat Duterte nicht Russland oder China um Hilfe, im Kampf gegen die Terroristen gebeten? Warum haben China und Russland bis jetzt keine Hilfe angeboten?

Aber auch an anderen Fronten verliert Duterte an Einfluss. Viele Politiker aus Dutertes Administration versuchen zu kitten, was der Präsident zerbrochen hat.

So fliegt eine Delegation von Senatoren in der nächsten Woche nach Frankreich, um beim Mitglied der EU das „zerbrochene Glas“ zu reparieren. Wie einer der Senatoren sagte, ohne den Segen Dutertes.

Heute traf sich der neu ernannte philippinische Außenminister, Alan Peter Cayetano  mit dem US Botschafter in Manila,  Sung Kim. Grund des Treffens war die Beziehungen zwischen Washington und Manila zu verbessern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Redaktion

Meister Solar