Deutscher in Zamboanga del Norte tot aufgefunden

Manila, Philippinen – Ein deutscher Staatsangehöriger wurde am Sonntag, 18.Juni 2017, tot in seinem Haus in der Provinz Zamboanga del Norte aufgefunden, berichtet die örtliche Polizei.

Der Tote wurde als Harold Mol Ruphus, 60, ein Bewohner des Dorfes Ubay, Polanco, Zamboanga del Norte identifiziert. Ruphus wurde von seinem Schwager und von einem Nachbarn um 14.00 Uhr, am Sonntag, in seiner Residenz tot aufgefunden.

Als das Opfer die Tür nicht öffnete, sah sein Schwager durchs Fenster und sah den Toten mit geöffnetem Mund am Tisch sitzen, Schwager und Nachbar öffneten das Haus gewaltsam und fanden Ruphus leblos vor.

Ruphus bewohnte das Haus alleine, da seine Frau in Deutschland arbeitet.

Die Polizei erhofft sich die genaueren Umstände des Todes, nach einer Autopsie zu erfahren.

Quelle

Holiday Dream Home Angeles