10 Prozent der philippinischen Kinder gehen nicht in die Schule

Manila, Philippinen – Einer von 10 Filipinos, zwischen 6 und 24 Jahren, geht nicht zur Schule, laut einer Umfrage aus dem Jahr 2016, die von der philippinischen Statistikbehörde (PSA) erhoben wurde. „Von den 3,8 Millionen Kindern und Jugendlichen, die nicht weiterlesen…

Appell: Islamisten auf den Philippinen sollen Geiseln gehen lassen

Bei den seit fast zwei Wochen andauernden Kämpfen in der südphilippinischen Stadt Marawi sind fast 200 Menschen getötet worden. Eine zwischenzeitliche Waffenruhe am Wochenende entspannte den Konflikt nur wenig. Manila, Philippinen – Angesichts anhaltender Gefechte in der südphilippinischen Stadt Marawi weiterlesen…

Kämpfe auf Mindanao gehen unvermindert weiter

Manila, Philippinen – Philippinische Regierungstruppen haben ihre Offensive gegen islamistische Rebellen auch zu Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan fortgesetzt. Am Samstag war aus der südphilippinischen Stadt Marawi lautes Artilleriefeuer zu hören, schwarzer Rauch stieg über den Häusern auf. Nach Angaben weiterlesen…

Duterte zu Callamard: „Gehen Sie mit dem schwarzen Kerl auf Hochzeitsreise“

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte ließ sich am Mittwoch wieder einmal zu einer verbalen Entgleisung hinreisen, diesmal nicht nur beleidigend, sondern auch rassistisch. Duterte sagte Callamard und „der schwarzer Kerl“ sollten auf Hochzeitsreise gehen. „Sie sollten auf Hochzeitsreise mit weiterlesen…

Duterte: Ich werde nicht erlauben dass die Polizisten ins Gefängnis gehen

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte sagte am Mittwoch, dass er nicht erlauben werde dass die Polizisten, die in dem Mordkomplott gegen Albuera City Bürgermeister Rolando Espinosa Sr., verwickelt sind, ins Gefängnis gehen. „Ich wird nicht zulassen, dass diese die Polizei weiterlesen…

Duterte: Wem meine Politik nicht gefällt kann gehen

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte sagte am Montag zu den Mitgliedern seines Kabinetts, dass sie frei sind ihre Posten zu räumen, wenn ihnen die Verwaltung der Politik nicht gefällt. In einer Erklärung sagte Präsidentensprecher Ernesto Abella, der Präsident habe die weiterlesen…

Duterte: „wichtigen Militärmanöver“ mit den USA gehen weiter

  Manila, Philippinen – Präsident Duterte sagte heute in seiner Kabinettssitzung, dass die „wichtigen Militärmanöver“ mit den USA weitergehen werden. Auch das verbesserte Verteidigungsabkommen (EDCA) mit den USA wird nicht, wie angekündigt gekündigt. Diese Aussage machte Verteidigungsminister Lorenzana nach der Kabinettssitzung. weiterlesen…

Duterte: Unzufriedene Unternehmen sollen ihre Sachen packen und gehen

Manila, Philippinen – Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat ausländische Unternehmen, die mit seiner Politik nicht zufrieden seien, aufgefordert, ihre „Sachen zu packen und zu gehen“. „Diese Amerikaner sind total verrückt“, sagte Duterte am Dienstag vor seiner Abreise nach Japan. „Sie weiterlesen…

„USA, EU, UN, gehen Sie voran, entziehen Sie den Philippinen Ihre Hilfe“

Butuan City, Philippinen – In einer weiteren Tirade, gerichtet an die Vereinigten Staaten, der Europäischen Union und den Vereinten Nationen, bei seiner Rede in Butuan City, sagte Duterte ziehen sie ihre Hilfe für die Philippinen zurück. „Gehen Sie voran, entziehen weiterlesen…

Duterte: „Mr. Obama, Sie können zur Hölle gehen „

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte hat am Dienstag weitere Tiraden gegen die Vereinigten Staaten und die Europäischen Union, in Bezug auf deren Kritik seines Anti-Drogen-Krieges, abgefeuert. „Mr. Obama, Sie können zur Hölle gehen“, sagte er mit Blick auf US-Präsident weiterlesen…

Philippinen gehen gegen Islamisten vor

Auf den Philippinen versucht die Regierung mehrere Problemherde gleichzeitig zu bekämpfen – es geht gleichermaßen gegen islamistische Terroristen, maoistische Rebellen und Drogenhändler. Philippinische Soldaten haben sechs Mitglieder der Islamistengruppe Abu Sayyaf getötet. Einer der Männer sei an der Entführung zweier weiterlesen…

Wer muss gehen, wer darf bleiben, 7 Tage für Amtsverzicht

Einen Tag nach dem der Präsident alle Regierungsbeamten gefeuert hat kam mit dem Regierungsrundschreiben die Konkretisierung seiner Ankündigung. Ein vom Geschäftsführer des Büros des Präsidenten  Salvador Medialdea unterschriebenes Rundschreiben fordert alle, vom ehemaligem Präsidenten Benigno Aquino III ernannten Staatsbeamten zum „Höflichkeitsverzicht“ auf. Das weiterlesen…