12 chinesische Wilderer warten auf ihre Abschiebung

Palawan, Philippinen – 12 chinesische Fischer die vom Regionalgericht in Palawan zu langjährigen Gefängnisstrafen verurteilt wurden, könnten noch in dieser Woche abgeschoben werden, teilte die Einwanderungsbehörde in Puerto Princesa mit.

Das Berufungsgericht sprach die 12 chinesische Wilderer frei, die 2013 zu langwierigen Gefängnisstrafen verurteilt wurden.

Das Tubbataha Reef Personal glaubt, dass der Freispruch ein Fehler war, und dass die Einreichung einer speziellen Zivilklage vor dem Obersten Gerichtshof bestand haben würde.

Das Regionalgericht Zweig 51 verurteilte die Fischer zu Freiheitsstrafe von sechs bis zehn Jahren, während über den Kapitän mit einer Strafe von 12 Jahren Haft verhängt wurde. Außerdem sollte jeder Fischer 100.000 Dollar Strafe zahlen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village