Jugendlicher bei Drogenrazzia getötet

Manila, Philippinen – Die Polizei erschoss einen Minderjährigen in Caloocan City, der angeblich einem Drogenverdächtigen bei in einer Schießerei während einer Drogenrazzia am frühen Sonntagmorgen geholfen hat.

Hideyoshi Kawata, 17, soll angeblich mit einer Uzi bewaffnet gewesen sein, berichtet die Polizei. Das eigentliche Ziel der Razzia war ein Mann der lediglich als ​​“Buboy“ identifiziert wurde, der jedoch während der Schießerei flüchten konnte.

Mutter und Großvater des Opfers bestanden allerdings darauf, dass er keine Waffe besessen habe. Beide wollen eine Untersuchung anstrengen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar