Philippinen investieren in iranische Ölfelder

Manila, Philippinen – Die Philippine National Oil Company (PNOC), einer staatlich kontrollierten Aktiengesellschaft, verhandelt mit dem Iran über den Import von 4 Millionen Barrel Rohöl pro Monat.

PNOC ist eines von 11 Unternehmen, in einem Konsortium von internationalen Unternehmen (PERGAS), die eine Vertraulichkeitsvereinbarung (NDA) mit der National Iranian Oil Company Süd (NISOC) unterzeichnet haben, für die Durchführung von Studien über zwei Ölfelder im Iran.

Abgesehen von dem Import von iranischem Öl, wollen die Philippinen auch in die iranische Energiewirtschaft investieren. „Wir sind auch daran interessiert in den iranischen Gassektor zu investieren, für die künftige Ergänzung unseres Energiebedarfs“ , sagte PNOC Direktor Pedro A. Aquino.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email