Bis zu 10 ausländische Terroristen werden von der philippinischen Polizei überwacht

Manila, Philippinen – Der philippinische Polizeichef, Generaldirektor Ronald dela Rosa sagte am Montag, man überwache Fünf bis Zehn ausländische Terroristen im Land.

Der PNP-Chef sagte, dass die malaiisch aussehenden Terroristen gelernt haben Filipino und Dialekte in Mindanao zu sprechen. Er räumte ein, dass es für die Geheimdienste nicht einfach ist die malaiischen Terroristen zu überwachen.

Dela Rosa sagte, die einzigen, die die Geheimdienstagenten überwachen können sind diejenigen, die leicht als Ausländer identifiziert werden können.

Dela Rosa, sagte unterdessen, dass sie Informationen erhalten, dass sich ausländische Terroristen auf den Philippinen zur Ausbildung befinden, für ihrem Einsatz in Syrien.

Er zitierte das mutmaßliches Mitglied der Dschihad-Gruppe, Ansar Al-Khilafa der am Samstagmorgen in Sarangani getötet wurde und später als Sudanese identifiziert wurde.

 

 

Quelle

Print Friendly, PDF & Email