15 tote grüne Meeresschildkröten beschlagnahmt, 3 Fischer verhaftet

Archivbild – Grüne Meeresschildkröte

Palawan, Philippinen – Drei lokale Fischer wurden am Montag verhaftet, nach dem in ihrem Boot 15 tote grüne Meeresschildkröten gefunden wurden.

Die Behörden identifizierten die Fischer als Senal Javira Albi, Inhaber der Motorbanca namens Sacrifice 2017, Koko Montong Jaen und Krosley Kulang Suleman, Besitzer einer kleineren Motorbanca.

Eine gemeinsame Aufgabengruppe des 12. Marinebataillons, die philippinische Marine und der Balabac Polizei trafen bei einer Patrouille in den Gewässern der Barangay Nord Mangsee, Balabac auf die Fischer und kontrollierte die Boote. Bei näherer Betrachtung entdeckten sie die 15 toten grünen Meeresschildkröten.

Die Behörden beschlagnahmten auch eine Axt, ein Küchenmesser, ein Messer mit Scheide, ein Paar Handschuhe und eine Maske.

Die Verdächtigen und die Motorbancas sind jetzt in Haft bei der Balabac Polizei. Die Behörden werden eine Klage gegen die Verdächtigen einreichen, wegen Verletzung von RA 9147 (Wildlife Act) und SEC 95 von RA 8550 (Fischerei-Code der Philippinen) sowie RA 10654.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village