Besitzer des Bestattungsinstitutes nach Kanada geflohen

Manila, Philippinen – Justiz Staatssekretär Erickson Balmes sagte, der Besitzer des Bestattungsinstitutes, in dem die Leiche des ermordeten Koreaners Jee Ick-joo gebracht wurde, ist nach Kanada geflohen.

Kurz nach den ersten Berichten in den Medien hat Gerardo Gregorio Santiago die Philippinen am 11. Januar 2017 in Richtung Vancouver verlassen, teilte die Ausländerbehörde (BI) in Manila mit.

Nach Presseinformationen kaufte Santiago lediglich ein einfaches Flugticket, ohne Rückflug. Santiago, der auch Vorsitzender des Barangay 165 in Caloocan City ist, ließ sich am 10. Januar 2017 für einen Monat von seinen Aufgaben entbinden.

Gestern durchsuchte die Polizei das Bestattungsinstitut von Santiago. (wir berichteten).

Quelle

 

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village