Koreaner stirbt beim Parasailing

Cebu City, Philippinen – Trotz einer Sturmwarnung, durch das staatliche Wetteramt sind der Südkoreaner Seong Soo Kim, 64, und seine Frau Jam Sik Lim, 60 in Lapu Lapu City zum Parasailing rausgefahren.

Nach ersten Erkenntnissen des Disaster Risk Reduction und Management Office, wurde das Seil vom Boot getrennt, dabei wurde der Koreaner getötet und seine Frau verletzt.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village