Säbelrasseln im südchinesischen Meer

Manila, Philippinen – Die Verwaltung des neuen US-Präsidenten Donald Trump sagte am Montag, man werde die „internationalen Gewässer im südchinesischen Meer verteidigen“, und werde Peking beim Bau von künstlichen Inseln und militärischer Aufrüstung in den strittigen Teilen der Wasserwege begegnen.

„Ich denke, die Gebiete im Südchinesischen Meer, die Teil der internationalen Gewässer und internationaler Aktivitäten sind, müssen wir sicherer machen und unsere Interessen schützen,“ sagte der Sprecher des Weißen Hauses Sean Spicer, bei einer Pressekonferenz.

„Es ist eine Frage, ob diese Inseln in der Tat in den internationalen Gewässern liegen und nicht Teil des von China beanspruchten Gebietes sind, wir werden sicherstellen, dass wir die internationalen Territorien verteidigen und nicht von einem Land übernommen werden“ , sagte Spicer.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email