Philippinen starten zweiten Satelliten ins All

Archivbild eines Satelliten

Manila, Philippinen – Die Philippinen werden Ende des Jahres 2017 oder Anfang 2018 den zweiten Mikrosatelliten ins All bringen lassen. Er soll Wettermuster und den Klimawandel überwachen, und damit helfen das Katastrophenrisikomanagement zu verbessern.

Diwata (ein philippinischer Begriff für einen mythologischen Charakter der „Fee“ bedeutet), war der erste kleine Satellit, der nun bereits mehr als 4000 Mal die Erde umrundete, seine Schwester Diwata-2 befindet sich zur Zeit im bau.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email