Brüchiger Waffenstillstand, 2 Soldaten von NPA Rebellen getötet

Manila, Philippinen – 2 Soldaten der philippinischen Armee wurden am Montagmorgen bei einem Überfall, von Rebellen der New Volksarmee Rebellen (NPA) getötet.

Der Überfall ereignete sich in Echague, Isabelle, etwa 380 Kilometer nördlich von Manila. Die Soldaten waren in Begleitung von Dorfbeamten als sie von den Angreifern beschossen wurden.

Soldaten des 86. Infanteriebataillons haben die Verfolgung der Angreifer aufgenommen.

Präsident Duterte und die Nationale Demokratischen Front der Philippinen haben jeweils einen einseitigen Waffenstillstand, im Zuge der Friedensverhandlungen ausgerufen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email