1,2 Millionen Filipinos von Minen-Schließungen betroffen

Manila, Philippinen – Die geplante Schließung von 23 philippinischen Minen, die meisten davon Nickel-Abbaustätten, und die Aussetzung von fünf weiteren, wird 1,2 Millionen Menschen betreffen.

Das sagte der Chef der Minen-Vereinigung des Landes, Artemio Disini. Er sagte auch, dass die Minen-Arbeiter beim Präsidenten Rodrigo Duterte vorsprechen würden, „bevor sie vor Gericht gehen“.

Die Umweltministerin Regina Lopez hatte die Schließungen angeordnet. Eine monatelange Untersuchung der 41 Minen des Landes hatte laut der Ministerin ergeben, das jene, die jetzt schließen oder ihre Arbeit unterbrechen müssen, der Umwelt schadeten.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email