Duterte: Amnesty International „naiv und so dumm“

MANILA, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte beschrieb Amnesty International (AI) als „naiv und so dumm“ und forderte die Organisation auf, die Wahrheit über die Drogenbedrohung und die Flut von Tötungen auf den Philippinen herauszufinden.
AI berichtete letzte Woche, dass die philippinische Nationalpolizei (PNP) auf Anweisung „von ganz oben“ Tausende von mutmaßlichen Drogenkriminellen hinrichten lies. Nach Angaben der Organisation wurden für jede Tötung von Verdächtigen Prämien an die beteiligten Polizisten bezahlt.
Duterte wies die Vorwürfe zurück und griff sogar Amnesty International für ihre unbestätigten Berichte an.
Print Friendly, PDF & Email