Besitzer des Beerdigungsinstituts im Fall des getöteten Jee Ick Joo aus Schutzhaft entlassen

Manila, Philippinen – Gerardo Gregorio Santiago, der Besitzer der Aussegnungshalle, wo der Körper der getöteten südkoreanischen Geschäftsmann Jee Ick Joo nach seiner Ermordung hingebracht wurde, ist nicht mehr unter der Schutzhaft des National Bureau of Investigation (NBI).

Justizminister Vitaliano Aguirre II sagte Santiago sei „freiwillig“ am Montag aus der NBI Haft entlassen worden, etwa zwei Wochen, nachdem er am 27. Januar von Regierungsagenten nach seiner Rückkehr aus Kanada aufgenommen wurde.

 

Trotzdem Sntiago für seine Dienste P 30.000 und das Golfset des Opfers erhielt, wurde kein Haftbefehl erlassen.

Quelle 

Print Friendly, PDF & Email