Erbeben erschüttert Surigao del Norte und Leyte

Manila, Philippinen – Ein Erdbeben der Stärke 5,9 erschütterte heute Morgen, gegen 08:18 Uhr die Surigao del Norte und die Insel Leyte. Sein Epizentrum lag 13 Kilometer tief südwestlich von San Francisco City in Surigao del Norte.

Das philippinische Institut für Vulkanologie und Seismologie (PHIVOLCS) sagte, das Beben wurde als sehr stark empfunden. In der Stadt Surigao wurde eine Stärke von 6,0 gemessen.

Berichte über Schäden oder Opfer liegen noch nicht vor.

Quelle: abs-cbn.com

Print Friendly, PDF & Email