Mehr als 100.000 Ausländer bei der Ausländerbehörde registriert

Manila, Philippinen – Vom 1. Januar bis zum 3. März 2017 haben sich in den Büros der Ausländerbehörde der Philippinen (BI) 106.036 Ausländer für ihre jährliche Registrierung gemeldet, 12 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

In einer Erklärung sagte BI-Kommissar Jaime Morente, dass 106.036 Ausländer ihrer jährlichen Registrierung nachkamen, 2016 waren es 95.007 Ausländer.

Chinesische Staatsangehörigen führen die Liste an, mit 28.189, 10.980 Amerikaner, 8799 Koreaner, 6680 Taiwanesen und 5133 Japaner. Auch in der Top-10-Liste enthalten sind britische Staatsangehörige mit 2886, 1.929 Deutsche, 1615 Australier und 1332 Indonesier.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email