Zoll beschlagnahmt Shabu im Wert von P 5,5 Millionen am Flughafen in Manila

Manila, Philippinen – Bei 2 getrennten Vorfällen konnte der philippinische Zoll (BoC) am Flughafen von Manila (NAIA) Shabu im Wert von insgesamt P 5,5 Millionen beschlagnahmen.

Am 20. Januar ergriff der Zoll Shabu in Bonbonpapier innerhalb des DHL-Lagers im NAIA. Die Sendung war von einem gewissen Analyn Dionisio in Doha, Katar versandt worden, an einen Randy Olivares in Sta Cruz, Manila.

Die neueste Sendung wurde am 2. März abgefangen, als Röntgengeräte fragwürdige Bilder in einer falsch deklarierte Ladung feststellten.

Was ursprünglich als Kästen von Perücken deklariert war, wurden 1,2 Kilogramm Shabu entdeckt. Die Ladung wurde aus der Republik Kongo eingeführt und sollte an einen gewissen Joseph Amistad in Talisay, Cebu ausgeliefert werden.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village