4000 Opfer des Marcos-Regimes erhalten Wiedergutmachung

Manila, Philippinen – Rund 4000 Personen, die unter dem Marcos-Regime gelitten haben, erhalten nun, 31 Jahre nach der Vertreibung des Diktators, die erste finanzielle Wiedergutmachung.

Eine Kommission veröffentlichte am Freitag die Liste mit den Namen der Berechtigten, demnach soll jeder P 20.000 (ca. 373 €) erhalten.

Das Geld für die Wiedergutmachung stammt unter anderem von den Schweizer Konten, auf die die Familie Marcos das unrechtmäßige Vermögen deponiert hatte.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email