Regierung und kommunistische Rebellen wollen Friedensverhandlungen wieder aufnehmen

Manila, Philippinen – Die Regierung unter Präsident Rodrigo Duterte und die kommunistische Rebellen haben sich darauf geeinigt, die formellen Friedensverhandlungen, nach einer einmonatigen Aussetzung wieder zu beleben, teilten beide Parteien in einer gemeinsamen Erklärung Sonntag mit.

Das Militär und die New Volksarmee Guerillas vereinbarten ihre jeweiligen einseitigen Waffenstillstandserklärungen wiederherzustellen, noch bevor sie die Gespräche in der ersten Aprilwoche wieder aufnehmen, wo dann ein bilaterales Waffenstillstandsabkommen ausgehandelt werden soll, so die Erklärung.

Die Regierung sicherte zu dass die wieder verhafteten Unterhändler der Rebellen an den Verhandlungen teilnehmen dürfen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar