2 Seeleute aus den Händen der Abu Sayyaf befreit

Manila, Philippinen – 2 malaysische Seeleute, die sich seit fast einem Jahr in den Händen der Abu Sayyaf befanden, konnten am Donnerstag im Sumpfland der Insel Sulu, durch das Militär befreit werden.

Die beiden Seeleute gehörten zu einer Gruppe aus 5 Seeleuten die im Juli letzten Jahres in den Gewässern vor der Insel Sulu gekidnappt wurden. Laut Aussage des Militärs, sind die Seeleute durch eine Militäroperation befreit worden, es wurde kein Lösegeld gezahlt.

Es sollen sich noch etwa 29 Geiseln in den Händen der Abu Sayyaf Banditen befinden.

Quelle: news.abc-cnn

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen