NPA-Rebellen halten 400 Menschen als Geiseln

Manila, Philippinen – Kommunistische Rebellen halten etwa 400 Menschen als Geiseln, in Barangay Camutan, einem abgelegenen Dorf von Antipas, North Cotabato, seit Donnerstagmorgen, berichtet das Central Mindanao Polizeiamt (CMPO).

Supt. Romeo Galgo, Sprecher für die CMPO sagte, etwa 300 Rebellen der Neuen Volksarmee (NPA) stürmten das Dorf Camutan gegen 4:00 Uhr und verhinderten dass sich etwa 80 Familien in Sicherheit zu bringen, offenbar ein Versuch, sie als menschliche Schutzschilde gegen die Regierungstruppen zu benutzen.

Etwa 600 Dorfbewohner konnten sich in Sicherheit bringen. (wir berichteten)

Quelle

Print Friendly, PDF & Email