Attentäter von Sulu stirbt im Krankenhaus

Manila, Philippinen – Der Attentäter von Sulu, der 4 Menschen getötet und mehrer Verletzt hat, ist im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, die ihm der wütende Mob nach seiner Tat zugefügt hatte.

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Mann auf den Philippinen mit einer Granate vier Menschen getötet. 23 Menschen wurden bei der Explosion auf der Insel Jolo verletzt. Der mutmaßliche Dieb hatte die Granate in Richtung einer Bäckerei geschleudert. Zeugen vermuten, er habe so seine Verfolger ablenken wollen.

Quelle

 

Print Friendly, PDF & Email