Polizeichef: „Wir garantieren nicht, dass wir diesen Krieg gewinnen werden“

Manila, Philippinen – Der philippinische Polizeichef Ronald dela Rosa bestätigte die Schwierigkeiten, den Importen von Shabu aus China Einhalt zu gebieten, trotz des Krieges gegen illegale Drogen, die im Juli letzten Jahres durch den Präsidenten der Philippinen, Rodrigo Duterte ins Leben gerufen wurde und bisher mehr als 7000 Menschenleben gefordert hat.

Auf einer Pressekonferenz am 30. März 2017 sagte dela Rosa, „Wir garantieren nicht, dass wir diesen Krieg gewinnen werden“, „Gewinnen oder verlieren, zumindest haben wir etwas getan, das Problem zu lösen.“

Die jüngsten Daten der Drogenabteilung der philippinischen Polizei zeigen, dass die grösste Menge an Shabu, die bisher beschlagnahmt wurde, direkt aus China importiert wurde. Die meisten der ausgehobenen Shabu Labore, die bisher ausgehoben wurden, befanden sich in der Hand chinesischer Krimineller.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles