29 verwundete Soldaten, nach Zusammenstoß mit der Abu Sayyaf

Manila, Philippinen – Bei einem Zusammenstoß zwischen Regierungstruppen und der Abu Sayyaf wurden am Sonntag, auf der Insel Sulu im Süden der Philippinen, 29 Soldaten verletzt.

Gegen 09:30 Uhr trafen die Soldaten auf eine Gruppe der Abu Sayyaf, angeführt von einem gewissen Hatib Hajan Sawajaan, bis etwa 10:45 Uhr dauerte das Gefecht, dabei wurden 29 Soldaten verletzt.

Die verwundeten Soldaten wurden in ein Krankenhaus in Barangay Busbus, Jolo, Sulu zur Behandlung gebracht. Ob es auf Seiten der Abu Sayyaf Opfer oder Verwundete gab ist nicht bekannt.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email