Update: 32 Soldaten verwundet, 10 Abu Sayyaf Terroristen getötet

Manila, Philippinen – Bei einem Zusammenstoß zwischen Regierungstruppen und Terroristen der Abu Sayyaf wurden am Wochenende 32 Soldaten verletzt und 10 Abu Sayyaf Terroristen getötet. Die aktualisierten Zahlen gab der Western Mindanao Command Generalmajor Carlito Galvez Jr. gab bekannt.

Galvez Jr. sagt, Soldaten des 41st Infantry Battalion sind etwa 100 ASG Banditen unter Leitung von Radulan Sahiron, auf den ein Kopfgeld von einer Million USD ausgesetzt ist, gestoßen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email