Palast fordert Ruhe und Wachsamkeit nach Kämpfen zwischen Regierungstruppen und der Abu Sayyaf auf Bohol

Manila, Philippinen – Nach den schweren Kämpfen zwischen Regierungstruppen und der Abu Sayyaf auf der Insel Bohol beschwichtigte der Palast die Bevölkerung, es gebe keinen Grund beunruhigt zu sein.

Präsidentensprecher Ernesto Avella sagte, die Sicherheitskräfte der Philippinen haben die Situation unter Kontrolle, die Regierung bemüht sich um Frieden und Ordnung aufrecht zu erhalten.“

Weiterhin lobte er die Sicherheitskräfte, die rechtzeitig die Pläne der Abu Sayyaf vereitelten Touristen auf der Insel Bohol zu entführen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email