Belasten Pacquiao`s Steuerschulden seine politische Karriere? Senator bereit für einen „Kompromiss“

Manila, Philippinen – Senator und Box Weltmeister Manny Pacquiao ist jetzt bereit für einen gütlichen Kompromiss mit dem Finanzamt der Philippinen, über seine angebliche Steuerschuld in Höhe von P 2,2 Milliarden.

Der Senator lies über seine Anwälte verlauten, der geforderte Betrag sei ohne rechtliche Grundlage, aber er möchte das Thema endlich hinter sich lassen. Er sei offen für einen Kompromiss mit der Behörde.

Pacquiao sagte, er habe ein Höchstmaß an Vertrauen und Respekt zu Kommissar Caesar Dulay, er sagte weiter, sein einziger Wunsch ist, dass die Diskussionen über die angebliche Steuerschuld auf Beweise beruhen und nicht nur auf die bloße Wahrnehmung.

Laut Kommissar Dulay wurde bisher noch keine Summe genannt, da sich die Verhandlungen in einem frühen Stadium befinden.

Pacquiao ist einer der „glühendsten“ Anhänger von Präsident Rodrigo Duterte, der Pacquiao bereits als seinen Nachfolger benannte. Duterte geht nun verstärkt gegen reiche „Oligarchen“ vor, die seiner Meinung nach alle Steuerbetrüger sind.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village