Duterte bietet für jeden Abu Sayyaf Banditen auf Bohol eine Million, tot oder lebendig

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte bot gestern den Sicherheitskräften eine Belohnung in Höhe von P 1 Million, für die Ergreifung der flüchtigen Abu Sayyaf Banditen auf der Insel Bohol.

Duterte sagte, die Belohnung gelte für die, noch 6 oder 7 Banditen, die sich nach der Schießerei am vergangenen Dienstag im Hinterland der Insel verstecken, für jeden Ergriffenen, tot oder lebendig soll je eine Million Peso ausgezahlt werden.

Für Zivilisten, die sich an der Jagt nach den Banditen beteiligen wollen, bot er an sie zu bewaffnen, sagte ihnen Straffreiheit zu und bot auch ihnen die Belohnung an.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles