Verteidigungsminister: Besser die Abu Sayyaf Banditen lebend zu fangen

Manila, Philippinen – Verteidigungsminister Delfin Lorenzana sagte am Donnerstag, die verbleibenden Mitglieder der Abu Sayyaf Gruppe, die sich noch auf Bohol befinden, sollten besser lebend gefangen werden, anstatt sie zu töten, so dass die Regierung wichtige Informationen über die Pläne der Terrorgruppe extrahieren kann.

„Vielleicht lassen wir sie besser am Leben, so dass wir Informationen erhalten, zum Beispiel wie sie nach Bohol gelangen konnten und welche Pläne sie hatten“, sagte Lorenzana in einem Interview.

Damit widerspricht der Verteidigungsminister dem Präsidenten, Duterte hatte für die Ergreifung der Banditen ein Kopfgeld ausgelobt, P 1 Million je Terrorist, tot oder lebendig.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email