Militär riegelt Städte auf Bohol ab

Manila, Philippinen – Auf der Suche nach den letzten drei Abu Sayyaf Banditen hat das philippinische Militär 2 Städte auf der Insel Bohol abgeriegelt.

Die Ortschaften Clarin und Inabanga, wo die letzten Kämpfe zwischen den Sicherheitskräften und den Abu Sayyaf Terroristen stattfanden wurden weiträumig abgeriegelt, mehr als 2000 Bewohner der Barangays (Dörfer) Bacani und Nahawan in Clarin wurden nach den Kämpfen, am Samstag evakuiert.

Das Militär hat Hinweise darauf, dass sich die letzten Banditen in dem abgeriegelten Bereich befinden, Polizei und Militär haben auf allen Strassen Checkpoints eingerichtet.

Quelle

 

Print Friendly, PDF & Email