400 Jahre altes Denkmal nach Taifun „Lando“ restauriert

Manila, Philippinen – Ein 400 Jahre alter Wachturm, der von den Bewohnern der Küstenstadt Luna, in der Provinz La Union „Baluarte“ (Festung) genannt wird, ist nach dem Taifun „Lando“ (internationale Bezeichnung: Koppu) ,im Oktober 2015, restauriert worden.

Der 5,6 Meter hohe Wachturm zerbrach durch den hohen Wellengang und den Winden in 2 Teile, ein Großteil des Turmes wurde abgetragen und ins Meer gespült.

Historiker hatten große Schwierigkeiten sich dem Design des noch unbeschädigten Teils anzunähern, deshalb kann man an dem restaurierten Turm den Unterschied zischen neu und alt besonders gut erkennen.

Baluarte diente in der spanischen Kolonialzeit als Festung, die Wachen alarmierten von hier aus die Bevölkerung bei bevorstehenden Piratenangriffen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village