UN-Gremium gibt den Philippinen 4 Monate Zeit

Manila, Philippinen – Die Arbeitsgruppe des Universal Periodic Review (UPR) hat den Philippinen 4 Monate Zeit gegeben, oder bis September, um zu den mehr als 250 Empfehlungen der Mitglieder UN Menschenrechtsrates zu reagieren.

Die Empfehlungen bestanden aus 257 Punkten zu verschiedenen Menschenrechtsfragen, wie die außergerichtlichen Tötungen, der Wiedereinführung der Todesstrafe, der strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Kindern und der Frauenrechte auf den Philippinen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email