Abu Sayyaf Banditen nehmen Geiseln auf Pangangan – Geiseln nach kurzer Zeit wieder frei

Manila, Philippinen – Die beiden verbleibenden Abu Sayyaf Banditen, die nach Pangangan Island geflohen sind, haben am Montag 2 Geiseln genommen.

Ein alter Mann und sein Enkel, die als Geiseln von den zwei verbliebenen Abu Sayyaf Mitgliedern gehalten wurden, sammelten Muscheln am des Barangay Kahayag, Pangangan Islan, als sie überfallen wurden. Die Entführer wurden als Abu Asis und Abu Ubayda identifiziert.

Zwischenzeitlich befinden sich die Geiseln in Sicherheit bei der Polizei.

Die Banditen und die Geiseln waren an Bord eines Motorrades, als die Polizei auf sie traf, Abu Asis konnte von den Beamten getötet werden, Abu Ubayda ist weiterhin auf der Flucht.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email