2 Jahre altes Gesetz tritt endlich in Kraft – Kleinkindern ist das Mitfahren auf Motorrädern verboten

Manila, Philippinen – Am Freitag, 19. Mai 2017 tritt ein Gesetz in Kraft, welches bereits am 21. Juli 2015 unterzeichnet wurde. Zukünftig ist es Kindern nur noch erlaubt auf Motorrädern mitzufahren, wenn sie mit den Füssen bis an die Fußrasten reichen, die Taille des Fahrers umfassen können und entsprechende Schutzkleidung tragen.

Dieses Verbot betrifft nur Nationalstrassen und Autobahnen, die Anzahl der mitfahrenden Kinder ist nicht geregelt.

Gesetzesübertreter zahlen beim ersten Vergehen P 3.000 Pesos, beim zweiten Vergehen P 5.000 und beim dritten Vergehen P 10.000, sowie einen Monat Fahrverbot. Beim vierten wird der unbelehrbare mit Führerscheinentzug bestraft.

Das Land Transportation Office (LTO) ist als Durchführungsstelle berechtigt das Gesetz durchzusetzen und kann Verkehrsbeamte der philippinischen Polizei, der Metropolitan Manila Development Authority und lokale Regierungen zur Durchsetzung des Gesetzes zwingen.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email