Durchschnittlich 34 Filipinos werden täglich bei Verkehrsunfällen getötet

Manila, Philippinen – Durchschnittlich 34 Filipinos werden täglich bei Verkehrsunfällen getötet, zeigen neueste Regierungsdaten. Die philippinische Statistikbehörde (PSA) berichtete bei der Eröffnung der Save „Lives #SlowDown road safety“ Kampagne am Donnerstag, 18. Mai 2017, während der „Global Road Safety Week“, dass die Zahl der Verkehrsunfälle und damit die Zahl der Verkehrstoten zunimmt.

Die grösste Gruppe, die an tödlichen Verkehrsunfällen beteiligt sind, sind Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email