Jeder Vierte Filipino geht ab Montag wieder zur Schule

Manila, Philippinen – Für mehr als 26 Millionen Schüler, vom Kindergarten bis zur 12. Klasse beginnt ab Morgen das neue Schuljahr, statistisch gesehen drückt damit jeder Vierte Filipino die Schulbank.

Durch die Einführung des 12 Klassen-Systems (K-12) werden in diesem Jahr 8,2 Prozent mehr Kinder und Jugendliche zur Schule gehen, als im letzten Jahr.

Das Budget für das Bildungsministerium beträgt in diesem Jahr P 543 Milliarden (€ 9,87 Milliarden), die Mittel sollen unter anderem dafür verwendet werden um 47.000 neue Klassenräume zu bauen und 53.000 neue Lehrer einzustellen.

Auf den Philippinen herrscht Schulpflicht, trotzdem ist die Zahl der Kinder die die Schule nicht besuchen können sehr hoch. Besonders in abgelegenen, ländlichen Gebieten sind die Schulen schwer oder nicht zu erreichen, zudem können sich viele Eltern, besonders mit vielen Kindern, es sich nicht leisten jedes Kind der Familie zur Schule zu schicken. Die öffentlichen Schulen auf den Philippinen sind kostenlos, dennoch sind Schuluniformen und Lernmaterialien, sowie die Fahrten zur Schule und nach Hause für viele arme Familien unerschwinglich.

Redaktion

 

Print Friendly, PDF & Email