Hotelkomplex vorläufig Betriebserlaubnis ausgesetzt

Manila, Philippinen – Der Travellers International Hotel Group Inc., Betreiber des Hotelkomplexes „Resorts World Manila“ wurde bis zum Abschluss der Untersuchungen die Betriebserlaubnis für das Casino und Teilen der Hotelanlage entzogen.

Am vergangene Freitag, 2. Juni 2017 hatte der Spielsüchtige Jessie Javier Carlos im Casino des Hotelkomplexes eine Massenpanik verursacht, bei der 37 Personen ums Leben kamen. Bei dem missglückten Raub steckte er Teile des Casinos in Brand, die Mehrzahl der Opfer starben durch Rauchvergiftung. Der Täter richtete sich später selbst.

Betroffen von der Aussetzung der Betriebserlaubnis sind das „Maxims Hotel“, und das „all-suite hotel“, in dem sich das Casino „high rollers“. Weiterhin betrieben werden das benachbarte Remingon Hotel und das Marriott Hotel.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email