Amerikanischer DJ zu zweimal lebenslänglicher Haft verurteilt

Manila, Philippinen – Das Makati City Regionalgericht hat heute den amerkanischen DJ, Brian Kevin Hills zu zweimal lebenslänglicher Haft und zur Zahlung von P 500.000 verurteilt.

Hills wurde im Jahr 2012 wegen des Besitzes von Drogen im Wert von P 50 Millionen (€ 900.000) verhaftet. Das Gericht sah es als erwiesen an das der Angeklagte gegen Republic Act 9165 und den Dangerous Drugs Act verstossen hat.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email