Weniger ausländische Investitionszusagen – Mehr Investoren verlassen das Land – Mehr US Dollar verlassen das Land

Manila, Philippinen – Investitionszusagen von ausländischen Unternehmen sanken um 12,8 Prozent, in den ersten 3 Monaten  des Jahres, auf P 22,9 Milliarden, im Vergleich zum Vorjahr, mit P 26,2 Milliarden.

Die genehmigten ausländische Investitionen fielen um 9,3 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr. Quelle

Mehr Finanzmarkt Investoren verließen das Land im Mai, als neue Investoren hinzukamen. Die ausländischen Portfolioinvestitionen verzeichneten im Mai einen Netto-Abfluss von $ 24.350.000.

Der Netto-Abfluss ist eine Reaktion auf das schwache erste Quartal, einiger Unternehmen und dem geringeren, als erwarteten Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Quelle

Die Zentralbank der Philippinen (BSP) erwartet das 2. Jahr in Folge mehr Dollar das Land verlassen, als hineinkommen. Das Defizit wird nach Einschätzung der BSP für das Jahr 2017 $ 500 Millionen betragen. Im Dezember 2016 war die Zentralbank noch von einem Überschuss von $ 1 Milliarde ausgegangen. Quelle

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email