Millionenbetrug – Falscher Bürgermeister in Quezon City verhaftet

Manila, Philippinen – Ein Mann der vorgab Bürgermeister einer Gemeinde von Masabte zu sein und enge Verbindungen zum Präsidenten, sowie zu hochrangigen Regierungsbeamten zu haben, wurde am Freitag, 16. Juni 2017 in Quezon City, Metro Manila verhaftet.

Lino Espinosa Lim Jr. wurde in einem Kaffee von Beamten einer Spezialeinheit der philippinischen Polizei gestellt. Er versprach Anlegern eine Rendite von 20 Prozent monatlich, als die Fristen verstrichen war der Betrüger nicht mehr zu erreichen.

Sein jüngstes Opfer betrog er um P 14,5 Millionen. Die Polizei hat die Geschädigten aufgefordert sich bei den Behörden zu melden und Anzeige zu erstatten.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email