Armee meldet Erfolge bei Kämpfen gegen Islamisten

Manila, Philippinen – Nach wochenlangen Kämpfen in der philippinischen Stadt Marawi hat die Armee den Bewegungsfreiraum die islamistischen Kämpfer weiter eingeschränkt.

Das teilte ein Militärsprecher am Mittwoch mit. Bei den Kämpfen im Süden der Philippinen sind bisher etwa 350 Menschen getötet worden, Tausende mussten ihre Häuser verlassen.

Armee-Einheiten müssten sich weiter Haus für Haus vorkämpfen und würden durch zahlreiche Sprengfallen behindert, sagte der Sprecher weiter. Ein genaues Datum für ein Ende der Kämpfe wollte die Armee nicht nennen.

Quelle: suedtirolnews.it

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village