Credit Suisse senkt Wachstumsprognose

Manila, Philippinen – Nachdem die Philippinen im ersten Quartal die Wachstumsprognose verfehlte, revidierte die Credit Suisse das Wirtschaftswachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 6,4 Prozent auf 6 Prozent, für das Jahr 2017.

Nach Einschätzung des Bankhauses kommt es zur Abschwächung des privaten Konsums und zu einem schwächeren Arbeitsmarkt.

Dies ist schon die dritte revidierte Prognose in diesem Jahr, war man am Ende des letzten Jahres noch von einem Wirtschaftswachstum von 7,5 Prozent ausgegangen, fällt die Prognose um 1,5 Prozent.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email