Erdbeben der Stärke 5,2 erschüttert Surigao del Norte

Manila, Philippinen – Ein Erdbeben der Stärke 5,2 erschütterte die Provinz Surigao del Norte, im Süden der Philippinen, am Montag, 26. Juni 2017, berichtet das philippinische Institut für Vulkanologie und Seismologie (PHIVOLCS).

Das Epizentrum des Bebens lag 34 Kilometer nordöstlich der Stadt Burgos, Surigao del Norte, in einer Tiefe von 12 Kilometern.

Zu spüren war das Beben auch in Tacloban City und Palo auf Leyte, Surigao City, Libjo, San Jose, Cagdianao und Dinagat.

Es wurden keine grösseren Schäden gemeldet.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village