Estnischer Staatsbürger wegen angeblicher Vergewaltigung auf Bantayan verhaftet

Manila, Philippinen – Ein Estnischer Staatsbürger wurde am Mittwoch in einem Beach Ressort im Ortsbezirk Pooc in Santa Fe, auf der Insel Bantayan verhaftet, weil er dort angeblich eine 18 jährige Frau vergewaltigt hatte.

Shiela Illustrisimo von dem Santa Fe Police Women and Children’s Protection Desk sagt, Xander Tann, 29 hatte sich als Investor ausgegeben und die junge Frau über eine Dating Webseite kennen gelernt. Er besuchte sie am Dienstagabend in dem Haus ihrer Tante in Madridejos, wo er mit ihren Verwandten mehrere Bier trank. Als sie kein Bier mehr hatten fuhr er mit seinem Opfer in das Ortszentrum um angeblich mehr Bier zu kaufen, stattdessen brachte er sie in sein Zimmer in dem Beach Ressort und vergewaltigte sie zweimal. Tann hatte auf der Fahrt zu dem Beach Ressort beinahe einen Polizisten angefahren, der sich das Autokennzeichen notierte und seine Kollegen informierte. Als die Polizei Tann am Mittwochmorgen wegen dem beinahe Unfall aufsuchte, wurde er mit der 18 Jährigen im Bett aufgefunden und verhaftet.

Tann steht nun vor einer Anklage wegen Vergewaltigung und Menschenhandel.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email