Aktuelle Situation in Marawi

Manila, Philippinen – Auch fast 2 Monate nach Ausbruch der Kämpfe zwischen Regierungstruppen und islamistischen Separatisten wird in der südphilippinischen Stadt Marawi weiter gekämpft und gestorben.

Seit Ausbruch der Kämpfe kamen bisher 507 Menschen in der Stadt ums leben, aber es wird auch außerhalb Marawis gestorben, in den Evakuierungszentren.

379 Terroristen konnten durch die Regierungstruppen neutralisiert werden, 39 zivile Opfer sind zu beklagen, 89 angehörige der Regierungstruppen mussten im Kampf um Marawi ihr Leben lassen.

Die Behörden gehen davon aus dass sich nur noch rund 80 Terroristen in der Stadt verschanzt haben. (Quelle)

32 Menschen außerhalb Marawis, in den Evakuierungszentren starben bisher, die meisten an Durchfallerkrankungen, Lungenentzündungen, Schlaganfälle oder schwere Dehydratation.

Rund 40.000 Menschen in den Zentren sind erkrankt, berichten die Behörden.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email