Häftling entkommt weil Wärter mit seinem Handy beschäftigt ist

 handschellen

Manila, Philippinen – Ein Häftling konnte am Mittwoch aus dem Regionalgericht Baybay City, in Leyte entkommen, weil sein Wärter mit dem senden von SMS beschäftigt war.

Job Porazo war mit anderen Häftlingen zur Anhörung vorgeladen, in einem Büro der Gefängnisverwaltung im Gerichtsgebäude musste er auf seine Anhörung warten. Er beobachtete wie sein Wärter durch sein Handy abgelenkt war und nutzte die Gelegenheit zur Flucht. Vor dem Gebäude wartete schon ein Komplize auf einem Motorrad, beide konnten entkommen.

Wie der Häftling seine Handschellen öffnen konnte ist nicht bekannt.

Porazo wurde am 4. März 2017 wegen eines Dogendeliktes verhaftet.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email